Meet! 2014


※上記の広告は60日以上更新のないWIKIに表示されています。更新することで広告が下部へ移動します。

Meet! 2014

Aus der Luft gegriffen


In der letzten Ausgabe von Meet! ging es noch um geerdete Grundbedürfnisse - die dritte Folge dieser Kunstschau zog es in die Luft: Haltlose Kunst und anders leichte Sohlen interessierten diesmal uns das Kuratorentrio (Edin Bajric, Helena Gaikalowa und Kanae Kimura). Internationale und heimische Künstler sind hier vertreten - und verschiedenste Medien: Objekte, Performances, Musik und mehr.

Was Meet! ist

Meet! ist ein internationales Kunstprojekt: eine Kunstschau mit Veranstaltungsreihen, die sich zum ersten Mal im Jahr 2010 präsentierte und im darauffolgenden Jahr die Reihe fortsetzte. An beiden Ausgaben nahmen knapp 70 Künstler teil - unter anderem aus West- und Osteuropa, Japan, Südkorea, den USA, Deutschland - und aus Hannover.

Ein wesentlicher Bestandteil des Projekts ist ein Gesprächscafé für Kunstschaffende und Besucher.

Wir Kuratoren Edin Bajric, Helena Gaikalowa, und Kanae Kimura haben zusammen in Hannover und Hiroshima bildende Kunst studiert und sind neben der kuratorischen Arbeit auch als Künstler tätig.



Das Werden-Rezept / die Werden-Rezeption: Man sehe fast ein Nichts: Gegenstandsloses, Haltloses in der Luft | man halte es nicht
auf, das Entstehen | man vergegenwärtige und begreife es.
Vielleicht ist es ein Prozess, der in einem Fast-Nichts beginnt oder endet | Zierliches | Fragiles | Leichtes | Unsichtbares | oder anders
leise Sohlen, die eine starke Wirkung entfalten...
Meet! 2014 schafft Raum für Kunst, die ihre durchschlagende Kraft jenseits des Großen und Offensichtlichen, Spektakulären
und Schrillen schöpft – aus dem Kleinen, Schlichten oder dem schwer Fassbaren. Ob in ihrer Form oder in der Thematik leise –
wir suchen Arbeiten, die sich dem konsumierenden Betrachter nicht wie auf einem Präsentierteller darbieten, sondern genaueres
Hinsehen erwarten. Kurzum: Diese Kunst will erst entdeckt werden.
Zugelassen sind Arbeiten aus allen Bereichen der Kunst.
Ausstellungsdaten: Meet! 2014 fi ndet vom 6.4. bis 4.5.2014 in der Städtischen Galerie KUBUS, Hannover/Deutschland statt.



Voraussetzungen für die Teilnahme:
Bearbeitungsgebühr in Höhe von 5 Euro, zu überweisen an:
Meet! 2014
Konto Nr.: 1911546392, BLZ: 250 501 80, Sparkasse Hannover,
IBAN: DE55 2505 0180 1911 5463 92, BIC: SPKHDE2HXXX
Angaben zur Person (mit vollständiger Anschrift, E-Mail-Adresse und Telefonnummer, Festnetz und mobil)
Angaben zum künstlerischen Werdegang
eine Arbeit oder eine Serie
maximal drei Abbildungen der Arbeit in digitaler Form bzw. maximal eine DVD. Einsendungen per E-mail: JPG, PDF, TIFF oder
GIF, Textdateien – insgesamt unter 5 MB,
per Datentransfer: max. 1 GB
Statement (max. eine Seite)
Bei Performances u. ä., zusätzlich zur Dokumentation: Beschreibung des Vorhabens, Angabe des Umfangs bzw. des Zeitraumes. Bei
bereits aufgeführten Arbeiten evtl. Berichterstattung (max. eine Seite)
Ausgewählt wird nur eine Arbeit bzw. eine Serie (Maße und Auswahl von Serien sind sehr begrenzt)
Unvollständige Sendungen können leider nicht berücksichtigt werden. Bei Fragen können Sie uns gern eine E-Mail schicken.
Kontakt: meet.artproject@googlemail.com
Meet! 2014 Nov. 2013
1/4
Einreichungen per Post sind auch möglich (bitte beachten Sie die Vorgaben oben und senden zur Bewerbung auch keine Originale
ein – unaufgefordert eingesandte Originale werden nicht zurückgeschickt).
Anschrift:
konnektor – Forum für Künste, Stichwort: Meet! 2014, Kötnerholzweg 11, D-30451 Hannover, Deutschland. Wenn Rücksendung
des Bewerbungsmaterials erwünscht, bitte einen ausreichend frankierten und an sich selbst adressierten Briefumschlag beifügen.
Die Bewerbung muss bis 31.01.14 15.02.2014 eingegangen sein. ( verlängert bis 15.02.2014 ) Mit der Abgabe der Bewerbung erklären sich die Künstler mit Teilnahme- und
Ausstellungsbedingungen einverstanden.
Ausstellungsbedingungen:
Die ausgewählten Arbeiten müssen mindestens zwei Wochen vor Ausstellungsbeginn und mindestens eine Woche danach verfügbar
sein. Es können keine Kosten übernommen werden. Für die Anlieferung und den Rücktransport ist der ausstellende Künstler selbst
verantwortlich (auch hier können keine Kosten erstattet werden). Die Arbeiten sind während der Ausstellungsdauer (jedoch nicht
während des Auf- und Abbaus) versichert. Sie können per Post eingeschickt oder angeliefert werden. Weitere Infos zur Ausstellung
sowie zu Anlieferungs- und Abholungsterminen bekommen die ausgewählten Künstler mit Bekanntgabe der Teilnahme.



DE: Meet!2014Ausschreibung.pdf Meet!2014Ausschreibung-jan..pdf
EN: Meet!2014Aplicationform.pdf Meet!2014Aplicationform-jan.pdf










































































































































































































































Copyright (c) Meet! 2014 All Right Reserved